3. November 2019 bis 19. Januar 2020

"Fliege, was fliegen kann." ingold airlines

Herzliche Einladung zur Eröffnung am Samstag, 2. November 2019 um 19.30 Uhr

Eine Ausstellung über spezielle Aspekte der Luftfahrt - von den frühen Versuchen der Schwerkraftüberwindung über den technischen und metaphorischen Begriff des Fliegens bis zu den springenden Punkten bei der Durchdringung von Gravitation und Raumzeit. Zu sehen sind ausgewählte Objekte aus der täglichen Praxis der Fluggesellschaft und eine transmediale Erzählung über ausgewählte Knoten des internationalen Verkehrsnetzes.

Res Ingold (geb. 1954) ist Erfinder und Eigner der Interkontextuellen Fluggesellschaft Ingold Airlines.
Er forscht und lehrt als Konzeptkünstler und Professor an der Akademie der Bildenden Künste München.

 

ingold airlines – die transmediale fluggesellschaft ist der carrier des ökologischen logistikkonzerns ingold universal enterprises (www.ingolduniversal.com) – die erfüllung des traums vom fliegen mit hilfe schwacher kräfte

preflight inquiries – sie betreibt einen umfangreichen supplementservice im ergänzungsluftverkehr und entwickelt substitutionen für vermeidbaren roh- und wirkstofftransfer – mobiloil fossil horsefuel – latente flugzustände - langsam ankommen, bevor man ganz abhebt

pegasus escape – seit über 50 jahren engagiert sich die unternehmung für atmosphärische mobilität und abschweifende zielführungen – ingold universal transfermedia für gelegentliche klängen, farben, formen, düften, gerichten und gerüchten – fortschritt durch abkürzungen und dank ideen, die es nicht geschafft haben

ingold we trust – abkürzung und zeitlupe levitationsimpuls und orientierung ankunftsverzögerung und gegenwartsgewinn – santa maddalena bergamo 1994 – entfernungen sind windmühlen, schreiben ist wie fliegen, lesen wie reisen.

airshiphop – ab-, auf-, über- weit- und einsichten durch klimaneutrale schwebeverfahren und aerostatische auftriebe – lighter than air levitations lal – mobilisierung von kontexten durch nebeneffekte flüchtiger elemente

ornithoport – kontrollzonen mit artgerechten servicetools für vögel und andere flugtiere nach neuesten wissenschaftlichen erkenntnissen und den internationalen vereinbarungen über die luft- und flugsicherheit – bundeskunsthalle bonn 2011 – vielstimmigkeit als sicherheitscheck gegen vorurteile

teleport – simultanbegegnungen, crossover, feldorschung und flugrelativität – donau-bosporus via foxtrott, neustad - istanbul 2010 – verkettung günstiger gelegenheiten durch lockeres spiel

ingold participations – im betrieb werden nur die anliegen ihrer benutzer realisiert für einige ist sie die sicherste, für andere die gefährlichste fluggesellschaft der welt – hans ingold, seniorchef 1920-1998 – temporäre anschlüsse im öffentlichen raum durch mobile landeanlagen

FacebookYoutube
Top