Luft zum Anschauen, Hören, Fühlen, Begreifen, Wahrnehmen

Das am schönsten Platz Ambergs gelegene Gebäude aus dem 14. Jhdt. mit dem passenden Hausnamen „Engelsburg“ – bietet auf drei Stockwerken mit 650 qm Ausstellungsfläche einzigartige Schauräume rund um das Thema Luft.

Luft hören, sehen, begreifen, erleben, verstehen.

Neben Ausstellungen gibt es Vorträge, Lesungen, Führungen und Konzerte. Im Erdgeschoss finden Wechselausstellungen über Design, Architektur, Kunst, Technik und Alltagskunst statt. 

Das LUFTMUSEUM AMBERG wurde Anfang 2006 in Eigeninitiative gegründet (Initiator war der Künstler Wilhelm Koch) und wird durch Vereinsbeiträge, Eintrittsgelder, Spenden und Lufthelfer finanziert. 
Träger ist der Luftmuseum e.V..

Auszeichnungen:

  • Museumspreis der Mittelbayerischen Zeitung Regensburg, 2009
  • DM-Markt Preis Deutschland 2009 "Sei ein Futurist" für das museumspädagogische Konzept der Luftlehrerinnen im "Fliegenden Klassenzimmer"
  • Förderpreis der Internationalen Bodenseekonferenz für innovative Kulturvermittlung, St. Gallen 2011
  • SIEMENS Förderpreis der Metropolregion Nürnberg 2013
FacebookYoutube
Top